Champions League Tickets: FC Bayern – Paris Saint-Germain, 5.12.2017

Champions League Tickets: FC Bayern - Paris Saint-Germain, 5.12.2017
Foto: bundesliga-tickets.net

Mit Paris Saint-Germain hat der FC Bayern einen der vermeintlich schwersten und zugleich attraktivsten Gegner in der Gruppenphase der UEFA Champions League 2017/18 erwischt. Der deutsche Rekordmeister trifft am 5. Dezember in der heimischen Allianz Arena auf das französische Spitzenteam rund um Superstar Neymar. Das Spiel gegen das Ex-Team von Carlo Ancelotti wird restlos ausverkauft sein. Mit unserem Online-Preisvergleich finden Sie die günstigsten Bayern PSG Champions League Tickets auf dem Ticket-Zweitmarkt.

Am sechsten und zugleich letzten Spieltag der Gruppenphase in der UEFA Champions League 2017/18 kommt es in der Münchner Allianz Arena zum einem absoluten (europäischen) Spitzenspiel, der FC Bayern trifft auf Paris Saint-Germain. Für Bayern-Coach Carlo Ancelotti wird das Duell gegen den französischen Top-Klub ein ganz besonderes Duell, denn Italiener trifft auf seinen Ex-Verein. Der 58-jährige stand in der Saison 2012/13 in Paris unter Vertrag und konnte sich mit dem Hauptstadt-Klub unter anderem die französische Meisterschaft sichern. Für den FCB-Trainer ist es eigenen Aussagen zu Folge eine tolle Geschichte: „Eine aufregende Gruppe mit tollen Teams und Paris an der Spitze. Das ist schon eine schöne Geschichte für mich, auf meinen ehemaligen Klub zu treffen.“

Champions League Tickets: FC Bayern – Paris Saint-Germain, 5.12.2017

6. Spieltag - Champions League 2017/18 noch 74 Tage

Bayern München - Paris Saint-Germain

Dienstag

05.12.2017

20:45 Uhr

Ticketpreis
zzgl. Versand
Anbieter
Aktion
ab 245.84 €
ab 0.00 €
ab 188.12 €
ab 0.00 €
ab 268.00 €
ab 0.00 €

Ticket-Alarm

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Wunschpreis ein und wir infomieren Sie mit unserem Ticket-Alarm sobald die Tickets zum gewünschten Preis verfügbar sind.

Preise schwankend. Zwischenzeitliche Änderung der Preise möglich.

Es ist nicht das erste Mal, dass die beiden Verein im internationalen Geschäft gegeneinander spielen. Das letzte Duell liegt jedoch bereits etwas zurück, zuletzt stand man sich im Jahr 2000 gegenüber, ebenfalls in der Königsklasse. Während die Bayern ihr Heimspiel mit 2:0 gewinnen konnten, musste man sich im Parc de Princes mit 0:1 geschlagen geben. Mit lediglich 2 Siegen und vier Niederlagen gehört Paris zu den wenigen Teams in Europa gegen welche die Bayern eine negative Bilanz haben.

Neben Ancelotti wird das Duell gegen PSG vor allem für Bayern-Neuzugang Corentin Tolisso spannend, denn der Franzose kennt Paris noch bestens aus seiner Zeit bei Olympique Lyon. Tolisso freut sich insbesondere auf das Aufeinandertreffen mit Neymar: „Vor allem PSG wird natürlich eine große Herausforderung mit Neymar und Dani Alves.“ Marketing-Vorstand Andreas Jung, der live bei der Auslosung in Nyon vor Ort war freut sich ebenfalls auf die Duelle gegen Paris: „Aus dem zweiten Topf waren alle schwer. Wir haben gute Chancen weiterzukommen.“

FC Bayern Paris Saint-Germain Champions League Tickets online kaufen

Wenn Superstars wir Neymar, Edison Cavani, Marco Verratti oder Angel di Maria in die Münchner Allianz Arena kommen, besteht kein Zweifel daran, dass das Heimspiel der Bayern restlos ausverkauft sein wird. Mit Kevin Trapp und Julian Dralxer stehen zudem auch zwei deutsche Profis in Paris unter Vertrag, so dass dieses Duell nochmals einen besonders Reiz hat für die deutschen Fußballfans. Wer im regulären Vorverkauf kein Glück haben sollte braucht nicht zu verzweifeln, denn auf dem Ticket-Zweitmarkt wird es ausreichend Champions League Tickets für das Spiel zwischen den Bayern und PSG geben. Nutzen Sie hierzu einfach unseren unabhängigen Preisvergleich und finden Sie die günstigsten Bayern Paris Champions League Tickets.

Möchten Sie mehr über das Thema „Ticket-Zweitmarkt“ erfahren? Dann können Sie hier alles darüber erfahren, wir haben alle wesentlichen Informationen im Rahmen einer FAQ für Sie zusammengefasst.

Uli Hoeneß: Ich mache mir keine Sorgen wegen Paris

Mit dem 222-Millionen Transfer von Neymar hat Paris Saint-Germain diesen Sommer Fußballgeschichte geschrieben, die Ambitionen der Verantwortlichen in Paris sind groß. Kurioserweise hat sich FCB-Präsident erst vor kurzem über PSG und andere Vereine geäußert die mit aller Macht und vor allem viel Geld versuchen sich internationale Titel zu sichern. Hoeneß zeigte sich jedoch gelassen: „Ich muss immer lachen, wenn ich das höre. Außer Real Madrid hat ja keiner die Champions League in den letzten Jahren mehrfach gewonnen. Und die Vereine, die jetzt so viel Geld ausgeben, wie Paris und Manchester City, haben bis jetzt gar nichts gewonnen. Ich mache mir insofern keine Sorgen, dass das große Geld letztendlich auch die Titel gewinnt.“