DFB-Pokal Tickets: 1. FSV Mainz 05 – VfB Stuttgart, 19.12.2017

DFB-Pokal Tickets: 1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart, 19.12.2017
Foto: bundesliga-tickets.net

Der 1. FSV Mainz 05 trifft im Achtelfinale des DFB-Pokals 2017 auf den VfB Stuttgart. Die Nachfrage nach DFB-Pokal Tickets für diese Partie ist groß und es steht außer Frage, dass die Opel Arena in Mainz kurz vor Weihnachten restlos ausverkauft sein wird. Mit unserem Online-Preisvergleich finden Sie die günstigsten Mainz Stuttgart DFB-Pokal Tickets auf dem Ticket-Zweitmarkt.

Der 1. FSV Mainz 05 empfängt am 19. Dezember den VfB Stuttgart in der heimischen Opel Arena. Somit kommt es im Achtelfinale zwischen den beiden zu einem reinen Erstligaspiel.

DFB-Pokal Tickets: 1. FSV Mainz 05 – VfB Stuttgart, 19.12.2017

Achtelfinale - DFB-Pokal 2017/18 noch 3 Tage

1. FSV Mainz 05 - VfB Stuttgart

Dienstag

19.12.2017

18:30 Uhr

Ticketpreis
zzgl. Versand
Anbieter
Aktion
ab 13.00 €
ab 0.00 €

Ticket-Alarm

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse und Wunschpreis ein und wir infomieren Sie mit unserem Ticket-Alarm sobald die Tickets zum gewünschten Preis verfügbar sind.

Der Wiederaufsteiger Stuttgart steht in der Liga aktuell vor den Mainzern. Beide Teams befinden sich in der unteren Tabellenhälfte. Allem Anschein nach, könnte es also tatsächlich ein Duell auf Augenhöhe zwischen den beiden Clubs werden. Während die Schwaben um Trainer Hannes Wolf in der ersten Pokalrunde noch etwas glücklich im Elfmeterschießen den Einzug in Runde 2 gegen Energie Cottbus perfekt machen konnten, war der Sieg gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 3:1 doch schon wesentlich deutlicher. Mit dem Duell gegen Mainz steht für den VfB Stuttgart nun also das dritte Auswärtsspiel in der 3. Runde an. VfB-Abwehrprofi Andreas Beck hat bereits auf ein schwieriges Unterfangen seiner Mannschaft hingewiesen. Der 1. FSV Mainz 05 bestritt sein erstes Pokalspiel in dieser Saison gegen LSK Hansa (3:1) und besiegte in der zweiten Runde Holstein Kiel knapp mit 3:2. Besonders mühsam war diese Partie für die Mainzer, da erst in der Verlängerung der entscheidende Treffer erzielt werden konnte. Rouven Schröder, Sportdirektor von Mainz 05, sprach nach der Auslosung von einem „Top-Los“. Angesichts der anstehenden spannenden Partie hofft der Funktionär auf ein reges Zuschauerinteresse.

Ob die heimische Opel Arena mit mehr als 34.000 verfügbaren Plätzen voll sein wird, bleibt abzuwarten. Viele fußballbegeisterte Fans dürften sich allemal für die Partie interessieren. Immerhin birgt die Begegnung so kurz vor der Winterpause durchaus einiges an Brisanz. Der größte Erfolg der Mainzer im DFB-Pokal war bisher der Einzug ins Halbfinale (Saison 2008/09). Die Schwaben aus Stuttgart hingegen konnten sich den Pott schon des Öfteren in ihrer Vereinsgeschichte nach Hause holen.