„Ein Traum, hier zu sein“ – Tedesco über seine ersten Monate, Max Meyer und die Fans