Europa League: BVB und Leipzig feiern wichtige Siege

Europa League Tickets
Foto: katatonia82 / depositphotos

Die beiden deutschen Europa League-Teilnehmer Borussia Dortmund und RB Leipzig haben einen guten Start in die Zwischenrunde hingelegt. Beide Bundesligisten konnten gestern Abend in den Hinspielen wichtige Siege feiern. Während sich der BVB zu Hause mit 3:2 gegen Atalanta Bergamo durchgesetzt hat, feierten die Roten Bullen einen 3:1-Auswärtserfolg beim SSC Neapel.

Während es in der UEFA Champions League für den BVB und RB Leipzig nicht wirklich rund lief, scheint es in der Europa League im neuen Jahr deutlich besser zu werden. Beide deutschen Klubs konnten gestern in den Hinspielen der Europa League-Zwischenrunde jeweils gewinnen.

Batshuayi rettet den BVB mit seinem Doppelpack

Borussia Dortmund setzte sich in einer packenden Partie hauchdünn mit 3:2 gegen Atalanta Bergamo durch. Die Schwarz-Gelben erwischten einen guten Start in die Partie und gingen nach 30. Minuten durch Andre Schürrle mit 1:0 in Führung. Kurz nach der Pause drehten die Gäste aus Italien jedoch das Spiel, Josip Ilicic brachte Bergamo mit einem Doppelpack binnen weniger Minuten (51. und 59.) mit 2:1 in Front.

Das Team von Peter Stöger kämpfte sich jedoch zurück in das Spiel und konnte dieses ebenfalls nochmals drehen in der Schlussphase. Dank des neuen Traum-Duos Götze und Batshuayi gelang dem BVB in aller letzter Minute noch der wichtige Heimerfolg. Zunächst glich Batshuayi in der 65. zum 2:2 aus, ehe der Belgier in der 91. Minute mit dem 3:2 für den BVB den Schlusspunkt der Partie setzte. Götze glänzte bei beiden Toren als Vorbereiter.

Auch wenn das 3:2 am Ende kein optimales Ergebnis ist, war der Sieg letztendlich enorm wichtig. Kommende Woche steht bereits das Rückspiel in Bergamo an. Laut dem Online-Portal sportwetten.org haben die Dortmunder gute Chancen dort ihre knappe Führung aus dem Hinspiel zu verteidigen und den Sprung in die nächste Runde zu schaffen.

Leipzig dreht Spiel in Neapel

Auch RB Leipzig hat einen gelungen Einstand in die Europa League gefeiert. Die Roten Bullen setzten sich gestern mit 3:1 beim italienischen Tabellenführer SSC Neapel durch. Nach einer torlosen ersten Hälfte gingen die Gastgeber in der 52. Minute durch einen Treffer von Außenverteidiger Ounas mit 1:0 in Führung. Bitter aus Leipziger Sicht: die Gäste waren die deutlich aktivere Mannschaft bis dato mit den besseren Torchancen.

Leipzig ließ sich jedoch nicht hängen und glich wenige Minuten später (61.) bereits zum 1:1 aus. Timo Werner reagierte im gegnerischen Strafraum am schnellsten und leitete damit zeitgleich die RB-Aufholjagd ein. In der 74. brachte Bruma den Bundesligisten mit 2:1 in Führung, eher Werner in der Nachspielzeit (93.) mit dem 3:1 den Sieg perfekt machte.

Mit drei Auswärtstoren und dem Sieg hat Leipzig nun eine ideale Ausgangslage für das Rückspiel in einer Woche in der heimischen Red Bull-Arena. Das Weiterkommen ist in greifbarer Nähe für das Team von Ralph Hasenhüttl.