„Sehr gute“ Zusammenarbeit & großes Potenzial: Kohfeldts Gründe für einen Verbleib beim SVW