Serie A überholt die Bundesliga in der UEFA-Fünfjahreswertung

Bundesliga Tickets
Foto: jamoluk / pixabay (CC0)

Durch Siegen von Rom, Napoli und Juventus ist es Italien gelungen Deutschland in der Fünfjahreswertung hinter sich zu lassen. Zwar wird dies aufgrund der Champions League Reform für Deutschland erst einmal keine Auswirkungen haben, doch den Italienern sollte dies einen Aufschwung geben.

Napoli gewann bei Feyenoord mit 3:1 während Rom einen 2:1 Sieg gegen Qarabag einfahren konnte. Juventus machte die Woche mit einem 2:0 Sieg gegen Olympiakos perfekt. Deutschland hingegen hatte nichts zu lachen. Leipzig unterlag gegen Besiktas, Borrusia Dortmund ging gegen Real Madrid unter und Bayern München musste eine Klatsche gegen Paris Saint-German hinnehmen.

Hoffenheim, Berlin und Köln könnten in der Europa League zumindest ein bisschen der deutschen Ehre wiederherstellen, wo auch Atalanta, AC Milan und Lazio rumwuseln. Der Koeffizient der Bundesliga leidet sehr, seitdem die Saison 2012-2013 aus dem Koeffizienten verschwunden ist. Kein Wunder, schließlich war dies bisher die erfolgreichste Champions League Saison aus deutscher Sicht.

Gerne erinnern wir uns an das deutsche Finale zwischen dem FC Bayern München und Borussia Dortmund. Dies war auch die erfolgreichste Champions League Saison aus deutscher Sicht nach der Saison 2009-2010. Die Premier League ist derzeit die Liga, die die beste Leistung in Europa erzielt und England hat sich den zweiten Rang insgesamt zurückerobert. Allerdings ist auch England weit abgeschlagen von Spaniens dominanter La Liga.

Italien ist in dieser Saison auf einem komfortablen dritten Platz während Deutschland sich tief im Keller auf dem 10. Platz befindet. Für Antonio Conte, Manager des FC Chelsea, ist der Aufschwung Italiens keine Überraschung. Seiner Meinung nach macht Italien schon seit längerer Zeit Boden wieder gut. Die Englische Liga sei jedoch jene, die man gut beobachten sollte. Die Verantwortlichen der Liga haben ihr “Produkt” gut verkauft und alle guten Spieler wollen nun in England spielen.

Italien war einst in einer ähnlich guten Verfassung so Conte. Er erinnerte sich daran, wie Juventus, AC Milan und Inter alle im Halbfinale standen und alle Spieler nach Italien kommen wollten. Trotzallem glaubt Conte, dass Italien auf dem richtigen Weg ist.