Darmstadt Tickets

HeimspieleAuswärtsspiele

Der SV Darmstadt 98 ging aus dem 1898 gegründeten Darmstädter Sportverein FK Olympia 1898 Darmstadt und dem SC 05 hervor. Heute ist er nicht zuletzt durch seine Fußballabteilung der bekannteste Darmstädter Sportverein. Beim SV Darmstadt 98 werden jedoch bis heute neben dem Fußball zahlreiche weitere Sportarten angeboten. Im Wappen des Vereins ist die Lilie zu sehen, welche auch das Logo des Darmstädter Stadtwappens ist. Der Verein wird daher häufig auch „Die Lilien“ genannt.

Erstmalig in die zweite Bundesliga aufgestiegen sind die Darmstädter Profis im Jahr 1974. In den Saisons 1978/79 sowie 1981/82 gelang dann sogar der Aufstieg in die erste Liga. Seit 2015 spielt der SV Darmstadt 98 nun erneut nach einer Unterbrechung von 33 Jahren unter seinem Trainer Dirk Schuster in der ersten Liga und belegte in der Tabelle der letzten Saison den 14. Platz. Die neue Saison wird der SV Darmstadt 98 nun mit seinem neuen Trainer Norbert Meier bestreiten.

Mehrfach konnte sich der Verein seit seinem Bestehen den Süddeutschen und Hessischen Meisterpokal holen und war insgesamt siebenmal der Sieger im Hessenpokal. In der Saison 1986/87 erreichte der SV Darmstadt 98 mit dem Einzug ins Viertelfinale seinen bisher größten Erfolg im DFB-Pokal.

Darmstadt Tickets kaufen und das Merck-Stadion am Böllenfalltor live erleben

Darmstadt Tickets kaufen und das Merck-Stadion am Böllenfalltor live erleben

Foto: Ungry Young Man / Wikipedia CC (BY 2.0)

Das Merck Stadion am Böllenfalltor ist das heimische Stadion des SV Darmstadt 98. Hier finden seit Bestehen des Vereins alle Heimspiele statt. Das Stadion entstand nach der Fusion des FK Olympia und des SC 05 im Jahr 1919. Nach einer zweijährigen Bauzeit wurde das Stadion im Jahr 1921 eröffnet. Damals bot es für rund 8.000 Zuschauer Platz. Im Laufe der Jahre wurde das Merck Stadion am Böllenfalltor mehrfach renoviert und erweitert und konnte in den Sechzigerjahren etwa 25.000 Zuschauer aufnehmen.

Nach dem Aufstieg des SV Darmstadt 98 in die erste Bundesliga wurde das Stadion erneut modernisiert, verfügt aktuell aber nur über ein Fassungsvermögen von rund 17.000 Zuschauern. Grund dafür ist die marode Bausubstanz des Stadions. So wurden beispielsweise die Stehplatztribünen auf Kriegsschutt errichtet, sodass sie derzeit nicht nutzbar sind.

Das Merck Stadion wird vornehmlich für die Heimspiele des SV Darmstadt 98 genutzt. Im Jahr 2003 fand das Länderspiel Deutschland – England der Frauen in Darmstadt statt. Außer Fußballspiele werden im Stadion am Böllenfalltor regelmäßig Konzerte veranstaltet.