Köln Tickets

HeimspieleAuswärtsspiele

    Der 1. FC Köln ist eines der Gründungsmitglieder der Bundesliga. Der größte Sportverein Kölns wurde im Jahr 1948 durch den Zusammenschluss der beiden Kölner Fußballvereine SpVgg Sülz 07 und dem Kölner BC 01 gegründet. Heute hat der traditionsreiche Fußballklub mehr als 80.000 Mitglieder und ist damit der größte Sportverein der Stadt Köln und der viertgrößte Sportverein in ganz Deutschland.

    Seit der Gründung der Bundesliga war der 1. FC Köln bis zum Jahr 1998 ohne Unterbrechung in der höchsten deutschen Fußballliga. Nach einer Phase mit mehreren Unterbrechungen ist der Traditionsklub seit 2014 wieder mit dabei. Insgesamt wurde der Fußballklub bisher dreimal Deutscher Fußballmeister und viermal DFB-Pokalsieger. Das Finale des UEFA-Pokals erreichte der Klub im Jahr 1986 und achtmal stand er im Halbfinale des UEFA-Pokals.

    Bis 1992 spielte der 1. FC Köln in der Bundesliga immer eine großen Rolle in den oberen Rängen, rutschte dann jedoch mehr und mehr in das Mittelfeld der Tabelle ab und hatte nach dem Abstieg in die zweite Liga mit der Saison 1999/2000 die schlechteste Saison in der Klubgeschichte. Ab 2003 ging es dann für den Klub mit Spielern wie Lukas Podolski langsam wieder aufwärts, bis es im Jahr 2013 erneut zum Abstieg in die zweite Bundesliga kam. Seit 2013/2014 führte Peter Stöger als neuer FC-Trainer den Klub zurück in die erste Liga und konnte sich in der letzten Saison 2015/2015 den neunten Platz sichern.

    1. FC Köln Tickets kaufen und das Rheinenergiestadion live erleben

    1. FC Köln Tickets kaufen und das Rheinenergiestadion live erleben
    Foto: dronepicr / Wikipedia (CC BY 2.0)

    Weit über die Grenzen Kölns bekannt ist das Maskottchen des Vereins – der Geißbock Hennes. Der Ziegenbock ist nicht nur im Wappen des Vereins abgebildet, sondern ist in Form eines lebenden Ziegenbocks bei allen Heimspielen zugegen. Der 1. FC Köln erhielt sein Maskottchen den „Ur-Hennes“ im Jahr 1950 im Rahmen einer Karnevalssitzung geschenkt. Mit dem Namen des Ziegenbocks wird an den Spieler und späteren Trainer Hennes Weisweiler erinnert. Die Heimspiele finden seit 2005 im Rheinenergiestadion in Köln Müngersdorf statt.

    Bereits im Jahr 1923 wurde an gleicher Stelle das Müngersdorfer Stadion errichtet. Dieses wurde 1975 neu errichtet, um letztendlich durch das Rheinenergiestadion ersetzt zu werden. Dieses wurde anlässlich der WM 2006 errichtet und ist seitdem neben seiner Funktion als Heimstadion des 1. FC Kölns auch Austragungsort von Länder- und Pokalspielen.

    Das Stadion hat eine Kapazität von fast 50.000 Zuschauern und wird außer für Fußballereignisse auch als Austragungsort von American Football Spielen, verschiedener Großveranstaltungen, wie etwa des Eröffnungsgottesdienstes des XX. Weltjugendtages im Jahr 2005, und für Konzerte genutzt.