DFB-Pokal Tickets: Eintracht Frankfurt – Arminia Bielefeld, 28.2.2017

DFB-Pokal Tickets: Eintracht Frankfurt - Arminia Bielefeld, 28.2.2017
Foto: bundesliga-tickets.net

Eintracht Frankfurt hat sich nach einem echten Pokalfight gegen Hannover 96 für das DFB-Pokal-Viertelfinale qualifiziert. Dort trifft die SGE mit Arminia Bielefeld erneut auf einen Zweiligisten. Die Hessen spielen diesmal jedoch in der heimischen Commerzbank Arena. Die Nachfrage nach Frankfurt Bielefeld DFB-Pokal Tickets ist groß und es besteht kein Zweifel daran, dass das Spiel restlos ausverkauft sein wird. Sind Sie auch auf der Suche nach Eintracht Frankfurt Arminia Bielefeld DFB-Pokal Tickets? Dann nutzen Sie unseren Online-Preisvergleich und finden Sie die günstigen DFB-Pokal Tickets für diese Begegnung.

Für Eintracht Frankfurt läuft es aktuell nicht nur in der Fußball Bundesliga nach Plan, auch im DFB-Pokal ist die SGE noch dabei und träumt vom großen Finale in Berlin. Das Team von Niko Kovac hat im Achtelfinale gegen Hannover 96 sein ganzes Kämpferherz gezeigt und setzte sich nach einem 0:1-Rückstand am Ende noch mit 2:1 durch. Nun treffen die Hessen mit Arminia Bielefeld erneut auf einen Zweitligisten, den ihnen sicherlich erneut alles abverlangen wird. Das Spiel findet am Dienstag den 28. Februar 2017 in Frankfurt statt, Anpfiff ist um 18:30 Uhr.

DFB-Pokal Tickets: Eintracht Frankfurt – Arminia Bielefeld, 28.2.2017

Die beiden Mannschaften standen sich insgesamt 30-mal gegenüber, die meisten Duelle fanden dabei in der 1. Bundesliga statt. Aber auch im DFB-Pokal ist man sich bereits zwei Mal über den Weg gelaufen. In beiden Spielen setzte sich Frankfurt durch. Zuletzt stand man sich im DFB-Pokal-Halbfinale 2005/06 gegenüber, damals feierte die Eintracht einen knappen 1:0-Erfolg. Ioannis Amanatidis erzielte damals das einzige und zugleich entscheidende Tor der Begegnung. Im anschließenden Finale musste sich Frankfurt dann mit 0:1 gegen den FC Bayern München geschlagen geben.

Mit Bielefeld hat die SGE den vermeintlich einfachsten Gegner erwischt, wenn man die Tatsache berücksichtigt, dass man gegen den Drittligisten Sportfreunde Lotte (die ebenfalls noch im Wettbewerb sind) nicht zuhause hätte spielen können. Auch Eintracht-Präsident Peter Fischer zeigte sich nach der Auslosung zufrieden: “Wenn wir uns das vorher hätten aussuchen können, wäre sicher ein Heimspiel für uns das Wichtigste gewesen und wir hätten uns auch Bielefeld gewünscht.” Eintracht-Trainer Niko Kovac warnt jedoch davor die Arminia auf die leichte Schulter zu nehmen: “Die große Gefahr ist, dass man den Gegner zu leicht nehmen könnte. Wir werden uns aber wie gewohnt akribisch vorbereiten.” Auch Sportchef Fredi Bobic zeigte sich zurückhaltend nach der Auslosung: “Wer im Viertelfinale steht, hat es verdient und ist ein ernstzunehmender Gegner.”

Auch wenn die Arminia sicherlich lieber gerne zuhause als auswärts gespielt hätte, hat der DSC im Duell gegen den Bundesligisten nichts zu verlieren und kann vollkommen befreit aufspielen. Nervenstärke haben die Ostwestfalen bereits im laufenden Wettbewerb bewiesen, denn sowohl gegen Rot-Weiß Essen (1. Runde) als auch gegen den FC Astoria Walldorf (Achtelfinale) setzte man sich im Elfmeterschießen durch. Frankfurt ist jedoch der erste Bundesligist auf den die Arminia trifft und es wird spannend zu sehen ob man die “Pokalsensation” tatsächlich schaffen kann.

Die Fans in Frankfurt haben nach den letzten Erfolgen ihrer Mannschaft im DFB-Pokal “Blut geleckt” und träumen erneut von einem Endspiel in Berlin. Die Nachfrage nach Frankfurt Bielefeld DFB-Pokal Tickets ist groß und die Commerzbank Arena wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ausverkauft sein. Wer sich im regulären Vorverkauf keine Tickets sichern konnte, wird jedoch sicherlich auf dem Ticket-Zweitmarkt im Internet fündig. Nutzen Sie hierzu einfach unseren Online-Preisvergleich und finden Sie die günstigen DFB-Pokal Tickets für diese Begegnung.