Walace steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Hannover 96

Verlässt Flop-Transfer Walace den Hamburger SV endgültig im Sommer? Aktuellen Medienberichten zu Folge steht der 23-jährige Mittelfeldspieler kurz vor einem Wechsel zu Hannover. 96-Boss Martin Kind bestätigte zu Beginn der Woche, dass die Verhandlungen auf der Zielgerade sind und der Wechsel so gut wie fix sei.

In den vergangenen Wochen und Monaten gab es zahlreiche Gerüchte rund um die sportliche Zukunft von Walace beim Hamburger SV. Vor allem im Winter wurde der Brasilianer immer wieder mit einem vorzeitigen Abschied in Verbindung gebracht. Der Mittelfeldspieler selbst forcierte mit einem “Streik” einen Transfer, am Ende legten die Verantwortlichen an der Elbe jedoch ihr Veto ein, auch weil kein attraktives Angebot für den einstigen Hoffnungsträger auf dem Tisch lag.

Wenige Monate später sieht es nun danach aus, als würde Walace den HSV endgültig verlassen. Die Hanseaten bauen nach dem Bundesliga-Abstieg ihren Kader komplett um und möchten sich von allen “Alt-Lasten” trennen, hierzu gehört auch Walace. Wie die BILD Zeitung berichtet befinden sich die Hamburger in intensiven Gesprächen mit Hannover 96. Demnach sind die Niedersachsen bereit eine Ablöse in Höhe von 6 Millionen Euro für den defensiven Mittelfeldspieler zu bezahlen. Im Winter lag die Schmerzgrenze der Rothosen noch bei 9-10 Millionen Euro, da Walace jedoch zu den Top-Verdienen in der Hansestadt gehört, möchte man sich nun so schnell wie möglich von dem Flop-Transfer lösen. Während die Hannover-Fans auf die Bestätigung des Transfers warten, können Sie sich bei DCasino.de ihre Zeit vertreiben.

Walace wechselte im Janaur 2017 von 9,2 Millionen Euro von Gremio Porto Alegre zum HSV. In seinen eineinhalb Jahren in der Hansestadt konnte der Brasilianer die damit verbundenen Erwartungen aber nur selten erfüllen. Insgesamt kam er in dieser Zeit auf 27 Bundesligaeinsätze für die Rothosen.

96-Präsident Martin Kind hat am Montag bestätigt, dass es gut aussieht in Sachen Walace-Transfer: “Wenn alles, was besprochen wurde so in den Verträgen steht, geht der Transfer vielleicht noch heute über die Bühne.” Sollte alles klappen hat 96 seine Transferaktivitäten in der Defensive mit diesem Wechsel abgeschlossen so Kind: “Damit sind unsere Planungen für die Defensive abgeschlossen.” Mit Kevin Wimmer ist bereits ein Neuzugang für die Innenverteidigung fix.