Bundesliga-Vorschau: Dortmund vor Pflichtaufgabe gegen Hannover, die Bayern treffen im Südderby auf den VfB Stuttgart

Nachdem erfolgreichen Rückrunden-Start am vergangenen Wochenende mit den Auswärtssiegen in Leipzig und Hoffenheim, wird es am 19. Spieltag deutlich “einfacher” für den FC Bayern und Borussia Dortmund. Während der BVB zu Hause auf Hannover 96 trifft, empfängt der FCB den VfB Stuttgart zum Süd-Derby in der heimischen Allianz Arena.

Der 19. Spieltag in der Fussball Bundesliga steht an und erneut richten sich die Blicke allen voran auf das Titelrennen zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern. 6 Punkte haben die Schwarzen-Gelben nach wie vor Vorsprung auf die Münchner und auch nach dem Wochenende dürfte sich an dieser Situation vermutlich nichts verändern. Sowohl Dortmund, als auch die Bayern spielen zu Hause und treffen auf vermeintlich einfache Gegner.

Marco Reus feiert sein Comeback gegen Hannover

Beim 1:0-Auswärtserfolg musste Lucien Favre auf seinen Kapitän und Leistungsträger Marco Reus verzichten. Nach einer leichten Bänderdehnung feiert der 29-jährige sein Comeback am Samstag gegen 96. Alles andere als ein (klarer) BVB-Sieg wäre eine echte Sensation, denn die Niedersachsen haben nur eines ihrer letzten 10 Spiele in der Liga gewonnen und liegen aktuell auf dem 17. Platz. Das Hinspiel in Hannover endete Ende August “nur” 0:0-Unentschieden. Mit diesem Ergebnis könnten die Hannoveraner sicherlich erneut leben. Wer eine Wette auf das Spiel platzieren möchte und auf der Suche nach einem passenden Wettanbieter ist, kann hier mehr erfahren und sich einen attraktiven Sportwetten Bonus sichern.

Die Bayern wollen den Druck auf den BVB weiterhin hoch halten

Der FC Bayern scheint sich in der Rolle des Jägers wohl zu fühlen, mit dem 3:1-Auswärtserfolg in Hoffenheim hat der FCB bewiesen, dass man konzentriert in die Rückrunde gestartet ist und den Druck auf den BVB hoch halten möchte. Ein Sieg gegen den schwächelnden VfB Stuttgart ist daher Pflicht. Die Schwaben haben ihre letzte drei Spiele in der Liga alle samt verloren und konnten zuletzt Anfang November 2018 auswärts punkten, als man sich mit 2:0 gegen den 1. FC Nürnberg durchsetzte. Dennoch wird es spannend zu sehen ob die Bayern ihrer Favoritenrolle vollends gerecht werden.

Vor allem in Sachen Personal könnte Kovac dem einen oder anderen Reservisten gegen Stuttgart eine Chance geben sich zu beweisen. Hierzu zählt unter anderem auch James Rodriguez, der den dritten Treffer gegen Hoffenheim mustergültig eingeleitet hat und schon seit längerer Zeit mit seiner Rolle als Joker alles andere als zufrieden ist.